Projekt "2050"

Einige Denkanstöße zu meinem Projekt, was ist das eigentlich und was möchte ich damit zeigen?

 

Mein Projekt "2050" ist dazu da, um ein Statement zum Thema Müll und zu unserer Wegwerfgesellschaft zu setzen.

Wie ihr ja wisst LIEBE ich es, in der Natur zu fotografieren und dies möchte ich auch in 10, 20, 30 und auch 40 Jahren noch machen!
Ich beschäftige mich ja schon lange mit dem Thema Müll bzw. Verpackung sparen, denn JEDER kleine Schritt den jeder Einzelne von uns macht ist ein Schritt in die richtige Richtung!!! Man muss dafür nichts perfekt umsetzten, es reicht wenn man überhaupt etwas für UNSERE Umwelt macht!

Leider versteht der Großteil unserer Bevölkerung nicht, dass wir nicht nur UNSERER Umwelt schaden, sondern auch uns SELBST.
Mit meinen Bildern möchte ich zeigen wie es aussehen würde wenn WIR MENSCHEN anstelle der Tiere wären, oder wie die Umwelt aussieht wenn wir so weiter machen, ohne etwas zu verändern...

Es liegt in UNSEREN Händen!
Was tust du für unsere Umwelt?

Kommentare: 0

Foto&Bearbeitung: Bilderleben Magdalena Welsch

Makeup&Haare: Martina Bärnthaler / Make-up by Rox

Models: Melanie Puster, Jenny Luckinger, Patrick Lackner, Kerstin Brunner, Cornelia Molling, Ulli Korb, Maria Martetschläger, Verena Haßlwanter und Sabine Weissenberger

Location: Beinschab Fohnsdorf / Wald

Assistenten: Michelle Reiter, Lea Pabst