Projekt "2050"

Einige Denkanstöße zu meinem Projekt, was ist das eigentlich und was möchte ich damit zeigen?

 

Mein Projekt "2050" ist dazu da, um ein Statement zum Thema Müll und zu unserer Wegwerfgesellschaft zu setzen.

Wie ihr ja wisst LIEBE ich es, in der Natur zu fotografieren und dies möchte ich auch in 10, 20, 30 und auch 40 Jahren noch machen!
Ich beschäftige mich ja schon lange mit dem Thema Müll bzw. Verpackung sparen, denn JEDER kleine Schritt den jeder Einzelne von uns macht ist ein Schritt in die richtige Richtung!!! Man muss dafür nichts perfekt umsetzten, es reicht wenn man überhaupt etwas für UNSERE Umwelt macht!

Leider versteht der Großteil unserer Bevölkerung nicht, dass wir nicht nur UNSERER Umwelt schaden, sondern auch uns SELBST.
Mit meinen Bildern möchte ich zeigen wie es aussehen würde wenn WIR MENSCHEN anstelle der Tiere wären, oder wie die Umwelt aussieht wenn wir so weiter machen, ohne etwas zu verändern...

Es liegt in UNSEREN Händen!
Was tust du für unsere Umwelt?

Kommentare: 0

Foto&Bearbeitung: Bilderleben Magdalena Welsch

Makeup&Haare: Martina Bärnthaler / Make-up by Rox

Models: Melanie Puster, Jenny Luckinger, Patrick Lackner, Kerstin Brunner, Cornelia Molling, Ulli Korb, Maria Martetschläger, Verena Haßlwanter und Sabine Weissenberger

Location: Beinschab Fohnsdorf / Wald

Assistenten: Michelle Reiter, Lea Pabst


Bilderleben - Magdalena Welsch  - info@bilderleben-mw.at

Impressum

Datenschutz

AGB Widerrufsrecht

 


Damit du auch etwas für UNSERE Umwelt tun kannst gebe ich dir einige Tipps:

🌱 Kaufe Waschmittel welches du in Abfüllstationen wiederbefüllen kannst. Z.B. beim DM

🌱 Ich kaufe mein Waschmittel z.B. im Bioladen in 5 Liter Kanister, damit duschen wir, waschen uns die Haare damit, nehmen es für helle und dunkle Wäsche und auch zum Geschirrabwaschen oder als Allzweckreiniger (Für weitere Infos zum Produkt gerne Nachricht an mich - diese Firma hat viele tolle weitere Produkte!)

🌱 Haarseife/Festes Haarshampoo verwenden (ich hab da auch schon meine Favoriten gefunden)

🌱 Regional und Saisonal kaufen

🌱 Obst und Gemüse und auch andere Produkte vom Bauernmarkt unverpackt kaufen

🌱 Eigene Stofftaschen mitbringen beim Einkaufen

🌱 Ich kaufe Joghurt fast nur noch im Glasbehälter (verwende diese wieder für selbstgemachtes Apfelmuß, Marmelade usw.)

🌱 Milch gibts auch schon überall in Glasflaschen zu kaufen

🌱 Wachstücher statt Frischhaltefolie (hab ich heute sogar beim Müller entdeckt!)

🌱 Ich meide Palmöl! (Ja sogar in den meisten Seifen und Shampoos ist dies drinnen...)

🌱 Putzen ohne Chemie (ich setze immer Zitronen/Mandarinen/Orangenschalen mit Essig an (ca. 2 Wochen stehen lassen und immer wieder schütteln) und geb dann Natron und Zitronensäure hinzu (achtung das schäumt!) verwende dies dann zum WC reinigen (ich geb als Desinfektion noch puren Vodka hinzu)

🌱 Keine Getränke in Plastikflaschen kaufen

🌱 Eigene Behälter zur Wursttheke mitbringen.

🌱 Noch nachhaltiger: verwende Kastanien zum Waschen der Wäsche, sammeln und zerkleinern - trocknen lassen, vorm Waschen mit Wasser ansetzen und dann nur das angesetzte Wasser verwenden.

🌱 Trenne Müll

🌱 Sammle Müll im Wald auf

🌱 Kaufe Bio Produkte

🌱 Iss nicht täglich Fleisch / Tierprodukte

🌱 Geht in einen Unverpackt Laden (wenn einer vorhanden ist bei euch - soweit ich wieß gibts den nächsten leider erst in Graz)

🌱 Selbermachen statt kaufen

🌱 Wattestäbchen mit Papier

🌱 waschbare Wattepads kaufen/selber nähen

🌱 Deo selber machen

🌱 wiederverwendbare oder Biologischabbaunare Küchenschwämme

🌱 Auf Pinterest / Google gibts sehr viele DIY Anleitungen für Putzmittel, Waschmittel, Seife uvm.

🌱 Verbanne Einwegrasierer - leg dir eine Rasierhobel zu

🌱 Vor einer Anschaffung, warte 1 Monat bevor du es kaufst, möchtest du es dann noch immer dann kauf es dir (man glaubt garnicht wie viele "Wünsche" gleich wieder vergessen sind - somit liegt es dann nicht unnütz herum)

🌱 Ich spende mein Gewandt oder anders wie Schuhe, Taschen usw. an den Vinzimarkt in Judenburg wenn es noch funktionstüchtig ist.

🌱 Kaufe auch mal etwas gebraucht

🌱 Reparieren (lassen) statt gleich wieder neu kaufen.


Du hast noch mehr Tipps? Immer her damit! 😊


In liebe euere Magdalena ☺️✨


Foto&Bearbeitung: Bilderleben Magdalena Welsch

Makeup: Make-up by Rox , Martune Bärnthaler

Model: Sabine Weissenberger, Patrick Lackner

Assistentin: Michelle Reiter, Lea Pabst


Quelle: https://www.nabu.de/natur-und-landschaft/meere/muellkippe-meer/muellkippemeer.html