· 

Dankbarkeit

Meine Lieben, ich hoffe euch geht es allen gut und ich hoffe du machst das Beste aus der jetzigen Situation.


Eigentlich wollte ich zu diesem Thema ja nichts schreiben oder sagen, aber ich habe da doch einige Gedanken, welche ich dir mit auf den Weg geben möchte! 

Gerade jetzt lassen dich diese Worte etwas mehr nachdenken, umdenken und vielleicht kannst du die Welt dann ja auch mit anderen Augen sehen.

Ich verspreche dir, dadurch wird alles viel schöner und dir selbst geht es dann auch sehr viel besser!


Viele haben ja mit verschiedensten Ängsten oder anderen Dingen zur Zeit zu kämpfen und dafür habe ich auch sehr viel Verständnis. Aber trotzdem möchte ich dir mit meinen nächsten Zeilen einige Denkanstöße mitgeben, welche dich glücklicher werden lassen.


Auch mich als Fotografin betrifft die jetzige Situation. Ich arbeite zwar auch noch als Diplomierte Gesundheits und Krankenschwester ganz normal wie zuvor weiter, jedoch der Ausgleich dazu, die Fotografie, mein Hobby, meine Leidenschaft wurde mir "genommen". 

So werden jetzt viele da draußen denken. Alles wurde einem von diesem Virus genommen. Wir dürfen nicht mehr raus, dürfen niemanden mehr sehen, viele dürfen nicht mehr arbeiten gehen, wir können nicht mehr ausgehen, ins Kino, oder ähnliches. Auch können wir nicht mehr shoppen gehen, wir können viele Dinge nicht mehr kaufen, welche wir sonst bei jedem Einkauf einfach mitnehmen.


Aber darf ich dir etwas verraten?

Ich denke nicht so!


Ich finde aus der derzeitgen Situation können wir alle so verdammt viel lernen!

Wir dürfen lernen in uns zu kehren, auf unser Inneres höhren und uns selbst etwas Gutes zu tun.

Wir dürfen unser Leben und uns selbst entschleunigen. 

Wir dürfen wieder zu uns, zur Natur und zum Wesentlichen zurückkehren!

Wir haben Zeit um zu spüren, was wirklich wichtig ist im Leben. 


Das sind nicht die teuren Marken Klamotten, das hundertste Dekostück, oder das tolle Auto usw..

Nein, das ist unsere Gesundheit, unsere Familie und unsere Freiheit.

Aber das Allerwichtigste sind deine Gedanken, und nur DU bist dafür verantwortlich WIE du denkst!


Also ich muss sagen, ich sehe die ganze Situation sehr entspannt, ich bin sogar froh darüber einige Dinge nicht mehr tun zu "müssen" und auch, dass andere Menschen diese Dinge nicht mehr tun können.

Zum Beispiel bin ich froh, dass ich mir vor dem Einkaufen mehr Gedanken mache und somit nicht mehr jeden Tag einkaufen gehen muss.

Auch bin ich sehr froh darüber, dass die Menschen zur Zeit wieder mehr "Secondhand" kaufen, nicht alles gleich in den Müll entsorgen und somit den Dingen ein zweites Leben schenken.

Vielleicht merken auch viele dadurch, dass es nicht immer das neueste, schönste und teuerste Teil sein muss, sondern auch ein gebrauchtes (was auch immer) seinen Zweck mehr als erfüllt und man damit genauso viel Freude haben kann.

Ich hoffe sehr, dass die Konsumgesellschaft ihr Handeln auch noch nach dem Ganzen überdenkt und weiterhin Secondhand kauft, oder auch einfach mal unnütze Dinge im Geschäft stehen lässt und nicht immer aus der Laune heraus alles mitnimmt, weil man es ja irgendwann gebrauchen könnte.

In letzter Zeit musste es doch immer nur noch höher, schneller und weiter sein.

Lasst uns jetzt alles langsamer, bewusster und menschlicher machen.


Und da ist noch etwas was ich dir mit auf den Weg geben möchte.

Ja klar, viele könnten danach oder währenddessen ihren Job, ihre Lieben oder anderes verlieren. Aber wenn du immer in der Angst lebst etwas zu verlieren, wirst du auch etwas verlieren - deine Lebensfreude!

Auserdem wird es dich 1000 mal schlimmer treffen, wenn du an alles mit einer negativen Einstellung ran gehst.


Wenn du aber positiv denkst, dich nicht von der Angst lenken lässt und dir auch von den Medien keine Angst machen lässt, wird es dir viel leichter fallen, schwere Zeiten zu überstehen.

Nach jedem Regen kommt Sonnenschein - vielleicht auch mit einem Regenbogen dazu, wer weiß! 😉

Und für jede Türe welche sich schließt, wird sich eine andere Türe öffnen.

Du musst nur darauf vertrauen!


Heute ist mir beim Spaziergang ein toller Gedanke eingefallen. 

Mir ist heute aufgefallen, dass die ganzen Frühlingsblumen ihre Blüten geschlossen haben.

Weißt du warum?

Weil es draußen, kalt ist und keine Sonne scheint, das finden die Blumen ungemütlich und verstecken sich.

Und genau so geht es unserem Herzen und unserer Seele.

Wenn du dir Wärme, Liebe und positive Gedanken selber schenkst, werden sich dein Herz und deine Seele öffnen.

Sie werden sich wohl fühlen, DU wirst dich wohl fühlen. Sie werden wunderschön aufblühen, wie die Blumen im Frühling.

Und wenn du dich wohler fühlst, bist du in der Lage dir selbst und anderen noch mehr Liebe zu schenken. 

Genau dann findest du dich im Engelskreis (oder wie auch immer man das Gegenteil von Teufelskreis nenne möchte 😉).


Genau das ist mein Geheimnis jede noch so schwere Situation zu meistern und ihr positiv gestimmt entgegen zu blicken.


Ich wünsche dir, dass du das auch kannst!

Bis dahin, genieße die freie, entschleunigte Zeit.

Entdecke die schönen Wunder der Natur.

Kehre in dich, schenke dir selbst Zeit.

Mache Dinge, die dir Spaß machen, sei kreativ, lass dein inneres Kind heraus und genieße einfach das Leben. 

Das Leben ist ohnehin viel zu kurz um ständig trübsal zu blasen und mit negativen Gedanken durch unsere wunderschöne Welt zu spazieren.

Ich bin außerdem auch sehr froh, dass unsere Erde aufatmen darf und sich erholt!


Die Menscheit hält den Atem an und die Erde atmet auf!


Schau dir doch mal die wunderschönen Dinge an welche durch diese Situation entstehen. In Italien kommen die Delphine wieder ganz nah an den Hafen weil keine Boote mehr fahren. 


Ich mach mir die Welt wie sie mir gefällt. ~A. Lindgren


Ich hoffe ich konnte auch dir deine Augen öffnen und etwas mehr Lebensfreude schenken!


Ps: Ich habe gerne ein offenes Ohr für dich, sollte dir etwas auf der Seele brennen, du in einem Loch bist und nicht weißt wie du raus kommen sollst. Du kannst mir gerne eine Mail oder auch per Whatsapp schreiben.

Denn nur gemeinsam sind wir stark!


Von Herzen, Magdalena. 💕



Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Bilderleben - Magdalena Welsch  - info@bilderleben-mw.at

Impressum

Datenschutz

AGB Widerrufsrecht

 


Damit du auch etwas für UNSERE Umwelt tun kannst gebe ich dir einige Tipps:

🌱 Kaufe Waschmittel welches du in Abfüllstationen wiederbefüllen kannst. Z.B. beim DM

🌱 Ich kaufe mein Waschmittel z.B. im Bioladen in 5 Liter Kanister, damit duschen wir, waschen uns die Haare damit, nehmen es für helle und dunkle Wäsche und auch zum Geschirrabwaschen oder als Allzweckreiniger (Für weitere Infos zum Produkt gerne Nachricht an mich - diese Firma hat viele tolle weitere Produkte!)

🌱 Haarseife/Festes Haarshampoo verwenden (ich hab da auch schon meine Favoriten gefunden)

🌱 Regional und Saisonal kaufen

🌱 Obst und Gemüse und auch andere Produkte vom Bauernmarkt unverpackt kaufen

🌱 Eigene Stofftaschen mitbringen beim Einkaufen

🌱 Ich kaufe Joghurt fast nur noch im Glasbehälter (verwende diese wieder für selbstgemachtes Apfelmuß, Marmelade usw.)

🌱 Milch gibts auch schon überall in Glasflaschen zu kaufen

🌱 Wachstücher statt Frischhaltefolie (hab ich heute sogar beim Müller entdeckt!)

🌱 Ich meide Palmöl! (Ja sogar in den meisten Seifen und Shampoos ist dies drinnen...)

🌱 Putzen ohne Chemie (ich setze immer Zitronen/Mandarinen/Orangenschalen mit Essig an (ca. 2 Wochen stehen lassen und immer wieder schütteln) und geb dann Natron und Zitronensäure hinzu (achtung das schäumt!) verwende dies dann zum WC reinigen (ich geb als Desinfektion noch puren Vodka hinzu)

🌱 Keine Getränke in Plastikflaschen kaufen

🌱 Eigene Behälter zur Wursttheke mitbringen.

🌱 Noch nachhaltiger: verwende Kastanien zum Waschen der Wäsche, sammeln und zerkleinern - trocknen lassen, vorm Waschen mit Wasser ansetzen und dann nur das angesetzte Wasser verwenden.

🌱 Trenne Müll

🌱 Sammle Müll im Wald auf

🌱 Kaufe Bio Produkte

🌱 Iss nicht täglich Fleisch / Tierprodukte

🌱 Geht in einen Unverpackt Laden (wenn einer vorhanden ist bei euch - soweit ich wieß gibts den nächsten leider erst in Graz)

🌱 Selbermachen statt kaufen

🌱 Wattestäbchen mit Papier

🌱 waschbare Wattepads kaufen/selber nähen

🌱 Deo selber machen

🌱 wiederverwendbare oder Biologischabbaunare Küchenschwämme

🌱 Auf Pinterest / Google gibts sehr viele DIY Anleitungen für Putzmittel, Waschmittel, Seife uvm.

🌱 Verbanne Einwegrasierer - leg dir eine Rasierhobel zu

🌱 Vor einer Anschaffung, warte 1 Monat bevor du es kaufst, möchtest du es dann noch immer dann kauf es dir (man glaubt garnicht wie viele "Wünsche" gleich wieder vergessen sind - somit liegt es dann nicht unnütz herum)

🌱 Ich spende mein Gewandt oder anders wie Schuhe, Taschen usw. an den Vinzimarkt in Judenburg wenn es noch funktionstüchtig ist.

🌱 Kaufe auch mal etwas gebraucht

🌱 Reparieren (lassen) statt gleich wieder neu kaufen.


Du hast noch mehr Tipps? Immer her damit! 😊


In liebe euere Magdalena ☺️✨


Foto&Bearbeitung: Bilderleben Magdalena Welsch

Makeup: Make-up by Rox , Martune Bärnthaler

Model: Sabine Weissenberger, Patrick Lackner

Assistentin: Michelle Reiter, Lea Pabst


Quelle: https://www.nabu.de/natur-und-landschaft/meere/muellkippe-meer/muellkippemeer.html